Asset Allocation Views | J.P. Morgan Asset Management

Each quarter, the J.P. Morgan Multi-Asset Solutions team holds a two-day-long Strategy Summit where senior portfolio managers and strategists debate current asset allocation views and establish key global themes. Those views will be reflected across multi-asset portfolios managed by the team. Our 3Q 2016 Asset Allocation Views represent the output of this meeting.

1. Quartal 2018: Die wichtigsten Punkte

• Das breit gestreute und über dem Trend liegende Wachstum wird sich voraussichtlich bis ins Jahr 2018 fortsetzen. Im Jahresverlauf dürfte dann allmählich eine Rückkehr zum Trendniveau erfolgen. Die Inflation normalisiert sich langsam, wobei das Risiko eines plötzlichen Anstiegs limitiert ist, da Löhne und Ölpreise nach wie vor begrenzt bleiben. Es scheint vielleicht zu gut, um wahr zu sein, aber in Anbetracht des starken Wachstums und der niedrigen Inflation können die Entscheidungsträger den Schwerpunkt auf die finanzielle Stabilität legen.

• Gleichwohl ist dies nicht die Zeit für Sorglosigkeit. Auch wenn günstige Voraussetzungen für das Eingehen von Risiken herrschen, befinden wir uns in einer Spätphase des Zyklus. Deshalb kommt es entscheidend darauf an, die gesamtwirtschaftlichen Daten im Auge zu behalten und ein diversifiziertes Portfolio zu führen, das ein liquides Anlageuniversum abdeckt. Das Risiko einer Rezession ist unseres Erachtens in den nächsten zwölf Monaten begrenzt. Gleichwohl bauen wir unser Engagement in Unternehmensanleihen weiter ab, indem wir unsere US-Hochzinsanleihen auf ein neutrales Niveau senken, da wir in Aktien bessere Möglichkeiten sehen. Bei Aktien behalten wir eine breite regionale Streuung bei, wobei Japan und die Schwellenländer insgesamt zu unseren bevorzugten Regionen gehören.

• Die Renditen steigen, und die Erträge auf den Märkten für Staatsanleihen dürften 2018 gedämpft ausfallen. Dies hat wiederum zur Folge, dass sich ertragsorientierte Anleger risikoreicheren Anlagen zuwenden. Gleichwohl haben wir die Duration nur geringfügig untergewichtet, denn trotz des derzeit günstigen Umfelds ist ein ausgewogenes Portfolio unverzichtbar, um die Spätphase des Wirtschaftszyklus erfolgreich zu meistern.

     

      Einschätzungen zur aktiven Allokation







John Bilton

 


Leiter des Globalen Strategieteams der Multi-Asset Solutions Group




Unser Fonds

JPMorgan Investment Funds – Global Income Fund

 

Mit dem Global Income Fund können Anleger von der Kraft regelmäßiger Erträge profitieren: neben Ausschüttungen und Chancen auf Kurszuwächse schaffen die regelmäßigen Erträge auch Stabilität im Portfolio.

Mehr erfahren



Unser Fonds

JPMorgan Investment Funds – Global Income Conservative Fund

 

Der Fonds kann die Lücke schließen, die Sparprodukte hinterlassen haben. Er ermöglich regelmäßige Erträge – allerdings auf einem niedrigeren Niveau, dafür auch bei angestrebt geringeren Schwankungen. Daher kann der Fonds auch für konservativere Anleger interessant sein.

Mehr erfahren



Unser Fonds

JPMorgan Investment Funds – Global Macro Opportunities Fund

 

Der Fonds basiert auf makroökonomischen Themen und greift diese bei der Portfoliozusammenstellung auf. Mit dieser Strategie sollte er in jedem Marktumfeld Chancen nutzen können und trägt zur Risikostreuung im Portfolio bei.

Mehr erfahren





John Bilton


 

Head of the Global Strategy Team for the Multi-Asset Solutions Group.


Featured Funds 

JPMorgan Funds—Global Bond Opportunities Fund

 

Broaden the borders of your bond portfolio. The Fund provides flexible, high-conviction exposure across more than 15 fixed income sectors and 50 countries.


More about this fund