Quarterly Perspectives | J.P. Morgan Asset Management


J.P. Morgan Asset Management präsentiert die neueste Ausgabe der Quarterly Perspectives. Diese greifen wichtige Themen aus unserem Guide to the Markets auf und bieten aktuelle Wirtschafts- und Investmentinformationen.



DIE THEMEN IN DIESEM QUARTAL


  • Welche Auswirkungen werden die Brexit-Verhandlungen auf die europäischen Märkte haben?

  • Wie gestaltet sich der Ausblick für die Schwellenländer?

  • Stellen höhere Zinsen eine Gefahr für die Erholung und für Risikoanlagen dar?

  • Wie wirkt sich die Fiskalpolitik in den USA und Europa auf die Investmentlandschaft aus?



 

 


STRATEGEN

Karen Ward
Managing Director
Chief Market Strategist, EMEA

Michael Bell, CFA
Executive Director
Global Market Strategist

Tilmann Galler, CFA
Executive Director
Global Market Strategist

Vincent Juvyns
Executive Director
Global Market Strategist

Maria Paola Toschi
Executive Director
Global Market Strategist

Nandini Ramakrishnan
Associate
Global Market Strategist

Jai Malhi
Associate
Market Analyst

Ambrose Crofton
Analyst
Market Analyst





Welche Auswirkungen werden die Brexit-Verhandlungen auf die europäischen Märkte haben?

Die Auswirkungen des Brexit auf die britische Wirtschaft


Unmittelbar nach dem britischen Referendum hatten viele Experten ihre Prognosen für das britische BIP-Wachstum drastisch gesenkt. Tatsächlich hat die Wirtschaft viele dieser Prognosen jedoch übertroffen: Das Wachstum ist mit rund 1,5 % ungefähr konstant geblieben. Dem stabilen Wachstum in Großbritannien steht jedoch eine in vielen anderen Regionen der Welt zu beobachtende Beschleunigung der Wirtschaftstätigkeit gegenüber.



Wie gestaltet sich der Ausblick für die Schwellenländer?

Die langfristige Wachstumschance


Mehr als 80 % der Weltbevölkerung leben in Schwellenländern. Seit 1960 ist die Bevölkerung der Industrieländer um etwa 350 Millionen Menschen angewachsen, während der Zuwachs in den Schwellenländern bei fast 4,5 Milliarden liegt. Während der nächsten 30 Jahre dürfte die Bevölkerung derjenigen Länder, die wir derzeit als „Schwellenländer“ bezeichnen, um nahezu 2 Milliarden anwachsen. Die Bevölkerung der heutigen Industrieländer hingegen wird voraussichtlich um weniger als 30 Millionen Menschen zunehmen.



    Stellen höhere Zinsen eine Gefahr für die Erholung und für Risikoanlagen dar?

    Die Zentralbanken nehmen den Fuß vom Gaspedal


    Während die Deflationsrisiken abklingen, steigt die Zuversicht der Zentralbanken bezüglich der Einstellung ihrer geldpolitischen Stimulierungsmaßnahmen. Die US-Notenbank (Federal Reserve, Fed) hat einen Kurs allmählicher Zinserhöhungen eingeschlagen und baut ihr Programm zur quantitativen Lockerung langsam aber sicher ab.

    In der Vergangenheit ließ sich die Beziehung zwischen Zinsen und den mit Aktien erzielten Erträgen durch ein umgekehrtes U darstellen. Wenn die Zinsen von einer niedrigen Ausgangsbasis ansteigen, tendieren Aktienkurse in der Regel aufwärts (siehe Diagramm). Sobald die zweijährigen Zinsen jedoch die Marke von etwa 4 % überschreiten, geht ein weiterer Anstieg der Renditen in der Regel mit sinkenden Aktienkursen einher.



      Wie wirkt sich die Fiskalpolitik in den USA und Europa auf die Investmentlandschaft aus?

      Die US-Fiskalpolitik im Fokus


      Die Privathaushalte in den USA haben ihre Verschuldung bereits deutlich gesenkt. Die Fortschritte der öffentlichen Hand hingegen waren bislang nicht ganz so gut. Dies hat die US-Regierung jedoch nicht davon abgehalten, in den letzten Monaten ein umfangreiches Paket an Staatsausgaben und Steuersenkungen anzukündigen.

        Disclaimer

        Das “Market Insights“ Programm bietet umfassende Informationen und Kommentare zu den globalen Märkten auf produktneutraler Basis. Das Programm analysiert die Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftsdaten und veränderten Marktbedingungen, um Kunden einen besseren Einblick in die Märkte zu vermitteln und fundierte Anlageentscheidungen zu fördern. Für die Zwecke von MiFID II sind das J.P. Morgan Asset Management „Market Insights“ und „Portfolio Insights“ Programm eine Marketingkommunikation und fallen nicht unter MiFID II / MiFIR Anforderungen, die in Zusammenhang mit Research stehen. Darüber hinaus wurden das J.P. Morgan Asset Management „Market Insights“ und „Portfolio Insights“ Programm als nicht unabhängiges Research nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen erstellt, die zur Förderung der Unabhängigkeit von Research dienen. Sie unterliegen auch keinem Handelsverbot vor der Verbreitung von Research.

        Die in diesem Dokument geäußerten Meinungen stellen weder eine Beratung noch eine Empfehlung für den Kauf oder Verkauf von Anlageinstrumenten dar, noch sichert J.P. Morgan Asset Management oder eine seiner Tochtergesellschaften zu, sich an einer der in diesem Dokument erwähnten Transaktionen zu beteiligen. Sämtliche Prognosen, Zahlen, Einschätzungen oder Anlagetechniken und -strategien dienen nur Informationszwecken, basierend auf bestimmten Annahmen und aktuellen Marktbedingungen, und können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Alle in diesem Dokument gegebenen Informationen werden zum Zeitpunkt der Erstellung als korrekt erachtet. Jede Gewährleistung für ihre Richtigkeit und jede Haftung für Fehler oder Auslassungen wird jedoch abgelehnt. Zur Bewertung der Anlageaussichten bestimmter in diesem Dokument erwähnter Wertpapiere oder Produkte sollten Sie sich nicht auf dieses Dokument stützen. Darüber hinaus sollten Investoren eine unabhängige Beurteilung der rechtlichen, regulatorischen, steuerlichen, Kredit- und Buchhaltungsfragen anstellen und zusammen mit ihren professionellen Beratern bestimmen, ob eines der in diesem Dokument genannten Wertpapiere oder Produkte für ihre persönlichen Zwecke geeignet ist. Investoren sollten sicherstellen, dass sie vor einer Investitionen alle verfügbaren relevanten Informationen erhalten. Der Wert, Preis und die Rendite von Anlagen können Schwankungen unterliegen, die u. a. auf den jeweiligen Marktbedingungen und Steuerabkommen beruhen, und die Anleger erhalten das investierte Kapital unter Umständen nicht in vollem Umfang zurück. Sowohl die historische Wertentwicklung als auch die historische Rendite sind unter Umständen kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Wechselkursschwankungen können sich positiv oder negativ auf den Wert von Anlagen auswirken. Kapitalanlagen in kleineren Unternehmen sind unter Umständen mit einem höheren Risiko verbunden, da sie für gewöhnlich empfindlicher auf Marktbewegungen reagieren. Kapitalanlagen in Schwellenländern können stärkeren Schwankungen unterliegen und gehen daher mit einem erhöhten Risiko für Ihr Kapital einher. Darüber hinaus kann die wirtschaftliche und politische Situation in Schwellenmärkten instabiler sein als in etablierten Volkswirtschaften, was sich unter Umständen ungünstig auf den Wert der getätigten Kapitalanlagen auswirken kann. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Empfängers, seine Eignung zu prüfen und beim Erhalt dieses Dokuments und bei allen Anlageentscheidungen alle rechtlichen und regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. Alle präsentierten Fallstudien dienen ausschließlich zur Veranschaulichung und stellen keine Beratung oder Empfehlung dar. Die dargestellten Ergebnisse sind nicht repräsentativ für die tatsächlichen Anlageresultate.

        J.P. Morgan Asset Management ist der Markenname für das Vermögensverwaltungsgeschäft von JPMorgan Chase & Co. und seiner verbundenen Unternehmen weltweit. Diese Mitteilung wird herausgegeben: in Brasilien von der Banco J.P. Morgan S.A. (Brasilien), die von der brasilianischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde Comissão de Valores Mobiliários (CVM) und der brasilianischen Zentralbank Banco Central do Brasil (BACEN) reguliert wird; in Großbritannien von JPMorgan Asset Management (UK) Limited, autorisiert und reguliert von der Financial Conduct Authority (FCA); in anderen europäischen Ländern von JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l.; in Hongkong von JF Asset Management Limited, JPMorgan Funds (Asia) Limited oder JPMorgan Asset Management Real Assets (Asia) Limited; in Singapur von JPMorgan Asset Management (Singapore) Limited (Co. Reg. No. 197601586K) oder JPMorgan Asset Management Real Assets (Singapore) Pte. Ltd. (Co. Reg. No. 201120355E), beide reguliert von der Monetary Authority of Singapore; in Taiwan von JPMorgan Asset Management (Taiwan) Limited; in Japan von JPMorgan Asset Management (Japan) Limited, Mitglied der Investment Trusts Association, Japan, der Japan Investment Advisers Association und der Japan Securities Dealers Association, und reguliert von der Financial Services Agency (Registrierungsnummer „Kanto Local Finance Bureau (Financial Instruments Firm) Nr. 330“); in Korea von JPMorgan Asset Management (Korea) Company Limited, reguliert von der Financial Services Commission (ohne Versicherung durch die Korea Deposit Insurance Corporation) und in Australien nur für Firmenkunden gemäß der Definition in Abschnitten 761A und 761G des Corporations Act 2001 (Cth) von JPMorgan Asset Management (Australia) Limited (ABN 55143832080) (AFSL 376919); in Kanada nur für Firmenkunden von JPMorgan Asset Management (Canada) Inc.; und in den Vereinigten Staaten von J.P. Morgan Institutional Investment Management Inc., oder J.P. Morgan Distribution Services , Inc., Mitglied von FINRA SIPC und J.P. Morgan Investment Management Inc.

        Hinweis für Empfänger in der Region EMEA: Telefonanrufe bei J.P. Morgan Asset Management können aus rechtlichen Gründen sowie zu Schulungs- und Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden. Zudem werden Informationen und Daten aus der Korrespondenz mit Ihnen in Übereinstimmung mit der EMEA-Datenschutzrichtlinie von J.P. Morgan Asset Management erfasst, gespeichert und verarbeitet. Die EMEA-Datenschutzrichtlinie finden Sie auf folgender Website: www.jpmorgan.com/emea-privacy-policy.

        Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für vergleichbare zukünftige Ergebnisse.

        Eine Diversifizierung garantiert keine Investitionserträge und eliminiert nicht das Verlustrisiko

        Herausgeber in Deutschland: JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Frankfurt Branch Taunustor 1 D-60310 Frankfurt am Main.

        Compliance ID: 0903c02a820f9d9a


        Vierteljährliche Web-Konferenz

        Jeweils nach der Veröffentlichung des Guide to the Markets, findet unsere vierteljährliche Web-Konferenz: Kapitalmarktausblick – Guide to the Markets statt. Unsere deutschsprachigen Experten erläutern anhand einzelner Seiten aus dem Guide to the Markets die wichtigsten Entwicklungen an den Märkten und geben eine Einschätzung für die kommenden Monate ab.

        Sie möchten unsere Market Insights Dokumente regelmäßig zugesendet bekommen?
        Bitte beachten Sie, dass dieser Service exklusiv Geschäftspartnern und professionellen Anlegern vorbehalten ist.

        Bitte markieren Sie unten die Dokumente, die Sie künftig per E-Mail erhalten möchten:

        Veröffentlichung: Quartalsbeginn
        Zielgruppe: Professionelle Anleger und Endanleger
        Zu Beginn jeder Woche die neuesten Marktdaten kurz zusammengefasst.
        Veröffentlichung: Montagmorgens
        Zielgruppe: Professionelle Anleger und Endanleger
        Deutschsprache Experten geben einen aktuellen Marktausblick.
        Veröffentlichung: Zum Quartalsbeginn, nach Versand des Guide to the Markets
        Zielgruppe: Professionelle Anleger

        Kontaktdaten

        * Pflichtfelder