Market Bulletin | J.P. Morgan Asset Management

intro

ZUSAMMENFASSUNG

  • 25 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrags von Maastricht ist Europas politische Landschaft fragmentierter und polarisierter denn je zuvor, und das in einem Jahr, in dem in wichtigen Mitgliedstaaten wie Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden Parlamentswahlen anstehen.
  • Obwohl die meisten Analysten davon ausgehen, dass es wohl zu keinen populistischen Wahlsiegen kommen wird, hat die Unsicherheit in verschiedenen Ländern zugenommen und die politische Risikoprämie steigt an einigen Märkten für Staatsanleihen allmählich an.
  • Diese Vorsicht ist in Anbetracht von Europas vergangener Underperformance gegenüber anderen Märkten der Industrieländer verständlich. Anleger sollten aber auch erkennen, dass ein eher reflationäres globales Umfeld vor allem europäischen Unternehmen zugutekommen wird. Ohne wesentliche politische Umbrüche gehen wir davon aus, dass sich diese fundamentalen Faktoren an den europäischen Aktienmärkten im Verlauf des Jahres 2017 durchsetzen werden.

POLITISCHE LANDSCHAFT IN EUROPA: STÄRKERE FRAGMENTIERUNG UND POLARISIERUNG FÜHRT ZU MEHR UNSICHERHEIT

Unlängst zeigte eine Studie von Ipsos Global Advisor, dass die meisten Europäer der Ansicht sind, ihr Land befände sich im Niedergang. Sie haben wenig Vertrauen in ihre Regierungen und wünschen sich eine neue starke politische Führung, die fundamentale Veränderungen auf den Weg bringt1. Dieses Unbehagen und diese Unzufriedenheit mit dem Status quo haben dazu geführt, dass etablierte Parteien der Mitte Unterstützer an Populisten am linken und rechten Rand des politischen Spektrums verloren haben, und für eine zunehmende Fragmentierung der politischen Landschaft gesorgt (s. Abbildungen 1 und 2).

Europas politische Landschaft ist stärker fragmentiert als je zuvor
Entwicklung des durchschnittlichen prozentualen Ergebnisses steigender Parteien und Anzahl der Parteien pro Wahl mit mind. 1 % der Stimmen (5-Jahres-Durchschnitt)



Quelle: ParlGov, The Economist, J.P.Morgan Asset Management; Stand: 15. Februar 2017.

Unterstützung für populistische Parteien nimmt in ganz Europa zu
Absicht, für wesentliche populistische Parteien in Europa zu stimmen



Quelle: Nationale Umfragen, J.P. Morgan Asset Management; Stand: 31. Dezember 2016.


Weiterlesen ►

Mehr zu Market Insights erfahren ►

Mehr von Tilmann Galler erfahren ►





Tilmann Galler

 








Executive Director, Market Strategist Deutschland, Österreich, Schweiz




Vincent Juvyns

 








Global Market Strategist




Maria Paola Toschi

 








Global Market Strategist




John Bilton


 

Head of the Global Strategy Team for the Multi-Asset Solutions Group.


Featured Funds 

JPMorgan Funds—Global Bond Opportunities Fund

 

Broaden the borders of your bond portfolio. The Fund provides flexible, high-conviction exposure across more than 15 fixed income sectors and 50 countries.


More about this fund