Volatilität begegnen | J.P. Morgan Asset Management

Volatilität im Griff behalten

Portfolios, die Schwankungen am Markt überstehen, können dazu beitragen, dass Anleger über den gesamten Marktzyklus investiert bleiben und von höheren langfristigen Renditen profitieren.

   

Schwankungen nutzen


Investieren Sie in Strategien, die flexibel auf unterschiedliche Marktumgebungen reagieren können.

   

Nicht in Panik geraten


Verkäufe unter volatilen Bedingungen bergen das Risiko, dass Verluste mitgenommen werden.

   

Diversifiziert bleiben


Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf nur eine Anlageklasse oder Strategie.

     

Eine Risikostreuung garantiert weder eine positive Wertentwicklung noch eliminiert sie das Anlagerisiko. Verluste sind möglich.


Die passende Strategie

Diesen drei Portfoliostrategien können Anlegern helfen, stärkere Portfolios zu bauen – flexibel und unabhängig von kurzfristigen Wirtschaftsprognosen.


   


Flexible Multi-Asset-Fonds nutzen




Setzen Sie auf Fonds, die flexibel in unterschiedliche Anlageklassen investieren können, um unterschiedlichen Marktbedingungen zu begegnen.


   


Ein hochwertiges Aktienengagement beibehalten




Investieren Sie in Aktienstrategien mit hohem Überzeugugngsgrad.


   


Alternative Anlagen hinzufügen




Ziehen Sie Fonds in Erwägung, die Zugang zu alternativen Strategien mit diversifizierten, weniger volatilen Renditen bieten.


   

Stärkere Portfolios bauen

Unsere Fonds können Anlegern helfen, stärkere Portfolios zu bauen, oder es sogar ermöglichen, von der Marktvolatilität zu profitieren.


   


JPMorgan Investment Funds - Global Macro Opportunities Fund




Der Fonds verfolgt einen flexiblen Multi-Asset-Ansatz, um auch bei unterschiedlichen Marktbedingungen eine positive Wertentwicklung generieren zu können.




 
   


JPMorgan Funds – US Opportunistic Long-Short Equity Fund




Partizipieren Sie am Aufwärtspotenzial von US-Aktien. Der Fonds investiert ausschließlich in US-Aktien mit hohem Überzeugungsgrad und bietet dank seiner Long-Short-Strategie die Möglichkeit, das Abwärtsrisiko im Falle sich abschwächender Märkte zu begrenzen.


 
   


Auf dem Laufenden bleiben

Die Marktvolatilität ist zwar schwer vorherzusagen, aber es ist trotzdem möglich, sich vorzubereiten. Bleiben Sie mit unseren aktuellen Einblicken in die Kapitalmärkte und wertvolle Analysen des wirtschaftlichen Umfelds auf dem Laufenden.


   

Wie sollten wir Portfolios auf den nächsten Abschwung vorbereiten?


Was bewegt die Anleger?

Der US-Aufschwung ist nun der zweitlängste überhaupt. Nichts deutet darauf hin, dass er bald enden wird. Die Prognose für Risikoanlagen bleibt daher positiv.


   




   

Die Auswahl der richtigen Teams: Substanz oder Wachstum?


Was bewegt die Anleger?

Da der aktuelle Konjunktur- und Marktzyklus bereits weit fortgeschritten ist, könnten Anleger versucht sein, in Substanzwerte umzuschichten, um die Robustheit des Portfolios zu steigern. Wachstumswerte völlig außer Acht zu lassen, ist unter Umständen allerdings nicht die richtige Strategie.



   

 



0903c02a8259ea3d