ESG - Eine nachhaltige Investmentstrategie | J.P. Morgan Asset Management

In den letzten Jahren ist nachhaltiges Investieren unter dem Schlagwort „ESG“ für viele Anlegergruppen stärker in den Fokus gerückt. Tatsächlich lassen sich bessere Ergebnisse erzielen, wenn der Nachhaltigkeit gegenüber kurzfristigen Erträgen der Vorzug gegeben wird. Da wir frühzeitig erkannt haben, dass dies für einen langfristigen Anlageansatz unerlässlich ist, haben wir unserem Researchkonzept bereits vor einigen Jahren explizitere ESG-Elemente hinzugefügt.

ESG im EM-Investmentprozess

Wir betrachten ESG auf ganzheitliche Weise im Rahmen einer übergreifenden Anlageentscheidung. Externe Quellen sind hilfreich, aber wir treffen unsere eigenen Entscheidungen, und unser Researchkonzept und unser Anlageansatz sind so konzipiert, dass sie dies ermöglichen.

Bei der Fundamentalanalyse von Unternehmen untersuchen wir beispielsweise die Wirtschaftslage, die langfristige Perspektive und die Unternehmensführung. Ökologische und soziale Fragen spielen bei der Evaluierung der langfristigen Perspektive und der wirtschaftlichen Situation eine Rolle. Es wird zunehmend einfacher, Umweltfaktoren in Schwellenländern zu beurteilen. Die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten ist für immer mehr Unternehmen selbstverständlich, und Anleger und Kunden drängen Unternehmen dazu, ihre Standards zu verbessern.

Die soziale Verantwortung ist ein komplexeres Thema. Wir investieren in zahlreichen Ländern, die unterschiedliche Entwicklungsstadien durchlaufen und verschiedene gesellschaftliche Normen und Rechtssysteme aufweisen. Es wäre naiv, davon auszugehen, dass alle Unternehmen in Schwellenländern heute die Standards der Industrieländer anwenden können. Aus diesem Grund stellen wir das soziale Verhalten von Unternehmen in den entsprechenden Kontext und evaluieren bei unserer Fundamentalanalyse die soziale Verantwortung im Rahmen der strategischen Klassifizierung auf Unternehmensebene.

Die Unternehmensführung ist einer der wichtigsten Faktoren. In Schwellenländern sind Aktien häufig noch anders verteilt als in Industrieländern, sie befinden sich nicht im Streubesitz, sondern werden von einem dominanten Aktionär gehalten. Risiken treten beispielsweise auf, wenn unsere Interessen als Minderheitsaktionäre von dessen Interessen abweichen. So geht unsere Definition über die konventionelle ESG-Bedeutung hinaus, und wir untersuchen, ob ein Unternehmen angemessen auf die Interessen aller Aktionäre achtet und ob es die Vermögenswerte und den Unternehmenswert im Lauf der Zeit nachweislich angemessen schützt.


"Die Analyse von Unternehmen ist eine Sache, die proaktive Einflussnahme eine ganz andere. Wir möchten nachvollziehen, wie Unternehmen mit ESG-Themen umgehen, und stehen im Dialog, um ihr Verhalten zu beeinflussen."

Jens Schmitt, Leiter Institutional Sales Deutschland und Mitglied des globalen Sustainable Investment Leadership Teams


Ein gutes Stück des Weges gegangen

Wir berücksichtigen ökologische und soziale Kriterien sowie die Unternehmensführung in unserem Researchprozess, aber unsere Portfolios in Schwellenländern werden nicht ausdrücklich als ESG-Portfolios bezeichnet. Unsere Fundamentalanalyse führt uns allerdings für gewöhnlich zu Anlagen, deren ESG-Faktoren gut abschneiden. Externe Agenturen haben unsere Portfolios in dieser Hinsicht überdurchschnittlich bewertet. Wir behaupten nicht, dass für uns bei ESG-Aspekten keine Fragen offen bleiben, aber wir beziehen diese Faktoren schon seit Langem in unseren Researchprozess ein und nehmen diese Bereiche sehr ernst. Wir arbeiten kontinuierlich daran, wie wir unseren Researchprozess verbessern und verantwortungsvoll investieren können, um den treuhänderischen Pflichten gegenüber unseren Kunden gerecht zu werden.


Weitere Informationen ►






Einblicke in das Spar- und Anlageverhalten von Privatanlegern in Europa

Die Infografiken als PDF lesen ►

Es gibt viele gute Argumente dafür, in der Geldanlage neue Wege zu gehen und vom Sparer zum Anleger zu werden. Um die Herausforderungen der Geldanlage einfach zu meistern, bieten sich ausschüttungsorientierte Mischfonds an. Erfahren Sie hier mehr oder sprechen Sie mit Ihrem Finanzberater.

Key learnings from the survey results


As we enter the tenth year of this ongoing challenging investment environment, the answers from our respondents highlight some distinct patterns and behaviours regarding income and investing both in Germany and across Europe.



Theme #1


We need to change behaviours and turn savers into investors. Brief teaser leading to sub-page.


Find out more ►

Theme #2


Reasons why people do not own (more) investments. Brief teaser leading to sub-page.


Find out more ►

Theme #3


How geography can have an impact of behaviours. Brief teaser leading to sub-page.


Find out more ►


Press release


What your investment horizon should be. Brief teaser leading to sub-page.


Find out more ►

Pan-Euro


It’s never too late to start investing - you have time to change your ways. Brief teaser leading to sub-page.


Find out more ►

2017 survey


Apathy due to lack of appreciation of what income investing can do for you. Brief teaser leading to sub-page.


Find out more ►



 




Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial. Die hierin enthaltenen Informationen stellen jedoch weder eine Beratung noch eine konkrete Anlageempfehlung dar. Sämtliche Prognosen, Zahlen, Einschätzungen und Aussagen zu Finanzmarkttrends oder Anlagetechniken und -strategien sind, sofern nichts anderes angegeben ist, diejenigen von J.P. Morgan Asset Management zum Erstellungsdatum des Dokuments. J.P. Morgan Asset Management erachtet sie zum Zeitpunkt der Erstellung als korrekt, übernimmt jedoch keine Gewährleistung für deren Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. J.P. Morgan Asset Management nutzt auch Research-Ergebnisse von Dritten; die sich daraus ergebenden Erkenntnisse werden als zusätzliche Informationen bereitgestellt, spiegeln aber nicht unbedingt die Ansichten von J.P. Morgan Asset Management wider. Die Nutzung der Informationen liegt in der alleinigen Verantwortung des Lesers. Der Wert, Preis und die Rendite von Anlagen können Schwankungen unterliegen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Das Eintreffen von Prognosen kann nicht gewährleistet werden. J.P. Morgan Asset Management ist der Markenname für das Vermögensverwaltungsgeschäft von JPMorgan Chase & Co. und seiner verbundenen Unternehmen weltweit. Telefonanrufe bei J.P. Morgan Asset Management können aus rechtlichen Gründen sowie zu Schulungs– und Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden. Soweit gesetzlich erlaubt, werden Informationen und Daten aus der Korrespondenz mit Ihnen in Übereinstimmung mit der EMEA-Datenschutzrichtlinie von J.P. Morgan Asset Management erfasst, gespeichert und verarbeitet. Die EMEA-Datenschutzrichtlinie finden Sie auf folgender Website: www.jpmorgan.com/emea-privacy-policy.

0903c02a825d64b1